Bericht aus der Sondersitzung des Ortschaftsrats Dewangen vom 29. Oktober 2009

Am Anfang der Sitzung wurde Ortschaftsrat Mezger durch Herrn Bürgermeister Fehrenbacher verpflichtet.

$(text:b:Zu Beginn des Schuljahres 2010/2011 soll in der Hofherrnschule in Aalen-Hofherrnweiler eine Werkrealschule eingerichtet werden.)$ Bereits im Vorfeld fanden ausführliche Informationsveranstaltungen statt, bei der sich die Ortschaftsräte intensiv mit diesem Thema befasst haben. Bürgermeister Fehrenbacher erstattet den Sachvortrag und bietet dem Gremium an, auf gezielte Fragen einzugehen.
Im Juli wurde das Schulgesetz für Baden-Württemberg geändert. Als neue Schulart wird zum Schuljahr 2010/2011 die Werkrealschule eingeführt, welche sowohl einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 sowie auch einen mittleren Bildungsabschluss nach Klasse 10 bietet. Eine wesentliche Voraussetzung für die Einrichtung einer Werkrealschule ist die Zweizügigkeit je Klassenstufe. Um gleiche Bildungschancen für alle Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, sollen die einzügig geführten Hauptschulen aufgegeben und in die neuen Werkrealschulen integriert werden. Die Grundschulen sollen erhalten bleiben.
Bürgermeister Fehrenbacher berichtet von einem Brief von Bürgermeister Ruf aus Abtsgmünd, dass in Abtsgmünd eine Werkrealschule eingerichtet werden soll. Laut des Schulamtes in Göppingen wird es einzügige Werkrealschulen nicht geben. Am Gremium, dem Oberbürgermeister und dem Schulbürgermeister vorbei wird Abwerbung in eigener Sache betrieben, dies findet er nicht korrekt und betont, dass diesbezüglich mit Abtsgmünd keine Gespräche stattgefunden haben.
Der Ortschaftsrat billigte den Antrag der Stadtverwaltung einstimmig und bezeichnet es als gelungen, dass die Dewanger Schüler künftig wählen können, ob sie in Fachsenfeld oder in Hofherrnweiler die Werkrealschule besuchen möchten.

Ortsvorsteherin Schmid $(text:b:gab bekannt)$, dass der Limesweg zwischen dem Steinkreuz vom Schwalbenhof kommend Richtung Holzleuten instand gesetzt wird und am $(text:b:27.10.2009)$ der Partnerschaftsverein Dewangen – Webster gegründet wurde.

Bei den $(text:b:Anfragen der Ortschaftsräte)$ wurden folgende Themen angesprochen: Markungsgrenzstein in der Langenhalde, Reinigung des Straßengrabens im Kreuzbach zwischen Dewangen und Bernhardsdorf, Straßenbeleuchtung Beckenhalde Nord II, Ruhebänke in der Innenstadt sowie vor der Metzgerei „Kohl“, defekte Straßenlampe und Unkraut zwischen Straße und Bordstein.
© Stadt Aalen, 17.11.2009

Veranstaltungen